Blumen wohin man schaut. Aber, was in der Natur erst langsam beginnt, ist in den Shops und Magazinen in vollem Gange – ein wahrer „Blütenrausch“.

Einer der großen Frühjahrs Trends 2017 sind Flower Prints in unterschiedlichsten Varianten. Dazu aber mehr in einem in Kürze erscheinenden Blog.

Zwei Trendfarben, die besonders ins Auge stechen sind rosé und pink Töne, gerne in Kombination mit verschiedenen Grüntönen.

Wenn ich die unterschiedlichen Vorschläge zum Styling der Trends in den Magazinen anschaue, werde ich natürlich inspiriert einerseits, weiß aber auf der anderen Seite, was mir steht und was eher nicht. Um Trends für die eigene Garderobe richtig auszuwerten bzw. einzusetzen, muss man seinen Stiltyp gut kennen. Ein Totallook zum Beispiel mit großen Blumenmotiven würde mich sicherlich „verschwinden“ lassen, da es einfach zu viel für mich wäre. Bei der Farbe Pink ist es ähnlich, da es eine sehr starke Farbe ist würde ich diese nur dezent einsetzten.

Das uni Outfit in zartem Rosa (Jeans und Bluse) kombiniere ich heute mit einem dunklerem, gemustertem und tailliertem Jerseyblazer. Durch den Blazer verleihe ich dem Rosa eine „erwachsene Note“.

Eine kleine Brise „coolness“ erhält der gleiche Look durch die leichte Steppjacke in einem schönen Grünton.

Die lange Kette lege ich nun beiseite und tausche sie gegen eine halsnahe Kette, mit kleinem dezenten Blumenmotiven in den Farben des Outfits.

Bei diesem Outfit habe ich bewusst nur einen schmalen Gürtel dazu kombiniert um die lange vertikale rosa Linie dezent zu unterbrechen.

Tipp: Zarte Rosatöne leuchten den Teint sehr schön aus, bei den starken Pinktönen allerdings sollte der Farb- und Stiltyp unbedingt beachtet werden!

Brauchst du Unterstützung bei deiner Frühjahrs Garderobe und möchtest Fehleinkäufe vermeiden, dann unterstütze ich dich gerne dabei.

Es grüßt dich und bis in Bälde

Deine

Agnes Sperling

 

Kontakt