Flacher Schnürschuh aus schwarzem Lackleder

Zu diesem Look kombiniere ich flache, schlichte Schnürschuhe aus schwarzem Lack. Flache Schuhe ganz einfach aus dem Grund, da so der Schnitt der Hose meines Erachtens am besten zur Geltung kommt!

 

Aber etwas Besonderes sollte der Schuh dennoch unbedingt haben bei dieser Hose und da kommt für mich als eine sehr gute Option der schwarze Lack in Frage!

Strümpfe im Winter – unbedingt!

Übrigens könnte man jetzt, wo die Temperaturen zackig abwärts gehen, schöne schwarze Strümpfe dazu anziehen. Und by the way “Strumpf ist nicht gleich Strumpf” 😉

Sperling Tipps:

  • Falke oder Calzedonia aufsuchen, da gibt es super schöne Produkte 🙂
  • Eine weitere Schuh-Option wären coole schwarze Boots und im F/S Halbjahr (hohe) Sandaletten! Und dann ab nach Rom oder noch weiter 😉

 

Ein schlichtes schwarzes Shirt

Für Frauen, die wie ich eher einen kleineren und zierlichen Körperbau haben, ist dieses Oberteil als Anschauungsbeispiel gedacht. Das dezente Shirt (ich hatte das schon einmal gezeigt) ist nicht zu lang und körperbetont und weist nur am Ausschnitt eine optisch ideale helle Akzentuierung auf!

Dadurch, dass das Shirt nicht zu lang ist, kommt der schöne hohe Hosenbund und der Taillenbereich wunderbar zur Geltung (lange Beine).

Sperling Tipp:

Auch eine Seidenbluse wäre eine schöne Style-Variante.

Hose in Signalfarbe – Rot

Nun zur roten Hose. Diese Hose in Signalfarbe Rot ist absolut schlicht, hat keine Taschen und nichts außer eine super schönen Farbe. Sie ist aus einem sehr angenehmen Jersey und hat einfach einen großartigen Schnitt!

 

Man muss wissen, dass mit dieser Hose ein “Untergehen in der Masse” oder ein “unsichtbar bleiben” unmöglich ist ;-). Also ihr könnt diese Hose/Farbe bewusst einsetzen, wenn ihr NICHT übersehen werden wollt (der Anlass sollte aber bewusst gewählt werden).

Wichtig ist: es gehört eine Portion Mut dazu, insbesondere dann, wenn ihr bisher eher dezent mit Farben “unterwegs” ward. Ihr glaubt mir nicht … ?

Probiert es aus 🙂 ! Dabei schadet es aber nicht, seine Komfortzone erst step by step zu verlassen.

Farbtyp beachten

Unbedingt die für deinen Hauttyp richtigen Rottöne wählen! 

Figurbetonter Schnitt

Bei dem angenehmen Jersey und dem Schnitt ist eins zu beachten:

Die Hose ist absolut figurbetont, das heißt, alles Weitere wie z.B. Oberteile (Jacken, Blazer etc.) muss dann stylisch-ideal dem Figurtyp angepasst werden.

Die so wichtigen Accessoires: Der Armreif  

Zu diesem Look habe ich als Highlight am Handgelenk einen wunderbaren Armreif in den Farben schwarz, rot, silber kombiniert. Er setzt die ”Power” des Looks weiter fort indem er etwas breiter ist und sehr schön von der Gestaltung ist.

Red Lips

Bei diesem Look unbedingt schön schminken – Augen, Rouge und selbstverständlich einen passenden ROTEN Lippenstift!

Sperling Tipp:

Die Akzentfarbe Rot ist damit dreimal ideal UND optimal verteilt:

Hose (unterer Bereich), Armreif (Mitte, beweglich) und der Lippenstift in der Kommunikationsebene (oben).

Seht ihr “Rot” oder konnte ich euch begeistern “Farbe” zu bekennen?

Bis nächsten Sonntag und eine schöne Woche euch!

Agnes