Letzten Samstag, ging ich zur Modenschau „street poems“ der Staatlichen Modeschule, Stuttgart im ehemaligen Postareal, heute BASIS in der Ehmannstraße.

Zuvor las ich auf der Website der Modeschule folgendes: „Eine Schule für Mode. Klein, fein, persönlich. Mit modernster Ausstattung, einem erfahrenen Team. Motiviert, motivierend. Fasziniert von Mode.“

Dies bestätigt sich gleich zu Beginn, als ich zum Eingangsbereich komme und zwei junge, dort stehende Absolventinnen bitte ein Foto für meinen Blog von mir zu machen. Dies wird freudig bejaht und auch gleich umgesetzt – sehr offen und sympatisch und begeistert, aufgeregt vor der bevorstehenden Show 🙂 Vielen Dank an dieser Stelle!

Alles ist top organisiert!

Der Abschlussjahrgang 2017, 20 Absolventinnen sind es, zeigte am 13. und 14. Juli seine Kollektion in der Fashion Show „street poems“ – Kollektionsthemen die vielschichtig klingen und sind. Da geht es von Sportswear/Streetsweare, über Couture und Genderaspekten zu Collage.

Aber dieser heutige Blog soll in vor Allem bildhafte Eindrücke der Show wiedergeben.

Die Leiterin der Staatlichen Modeschule Stuttgart, Frau Sabine Dirlewanger begrüßt die Gäste und gibt Einblicke in Schule, Ausbildung, Kollektionsentwicklung, wichtige Inspirationsreisen der Schülerinnen z.B. nach London. Das Know – How durch das tiefe und breite Fachwissen der Schülerinnen/Schüler ist in ganz Europa mehr als anerkannt und begehrt! Das heißt konkret, es bestehen exellente und vielfältige Berufsperspektiven für die Absolventen der Modeschule! Eine ganz besondere Auszeichnung ist der Boss Fashion Award, den dieses Jahr sechs Absolventinnen erhalten werden.

Jetzt aber los zum Laufsteg, Models und einigen Mode Inspirationen 🙂

Ganz wichtig soll hier auch erwähnt werden die gute Musikauswahl und die Inszenierung der Modenshow durch den bekannten und erfahrenen Ballettchoreographen Marco Goecke.

Leider haben Modeschauen an sich, dass sie viel zu schnell vorbei sind – nicht jedoch hier, denn der Laufsteg wird zum Showroom kurzerhand um dekoriert. Super!

Auf Kleiderpuppen und Kleiderständer werden die gezeigten Outfits nun hereingebracht. Absolventinnen, Models (Brodybookings), Lehrer und Gäste freuen sich und tauschen sich aus, begutachten Rüschen, Faltungen und Drapierungen, Farb- und Materialkompositionen und raffinierte Schnitte – kurz, es ist eine tolle Stimmung hier!

 

Ganz besonders hat es mir diese Bomber – Jacke angetan und am liebsten hätte ich sie gerne auch gleich mitgenommen.

Visitenkarte (n) der Absolventinnen, auch für Weiterempfehlungen sind sehr gut präsentiert und ausgelegt 🙂

 

Ja so ist sie! „Die Staatliche Modeschule Stuttgart: Klein, fein, ein erfahrenes Team, motiviert, motivierend – fasziniert von Mode!“

Fasziniert sage ich vielen Dank mit den besten Wünschen und weiterhin ein so erfolgreiches Schaffen!

Bis in baldiger Bälde

Eure

Agnes

P.S. Hair & Make-Up: Gewerbliche Schule im Hoppenlau