Hallo ihr Lieben,

die Sommerferien sind zu Ende und ich hoffe ihr hattet eine tolle Zeit.

 

Die Temperaturen steigen wieder und trotzdem sieht man schon vereinzelt kommende Herbsttrends mit Sommerkleidung kombiniert z.B. Cowboystiefel, oder breite Taillengürtel…

Also höchste Zeit ein paar Worte über die angesagtesten Trend- Themen zu schreiben, denn wenn man weiß, was neu in die Geschäfte kommt. Es wäre von Vorteil diesbezüglich die eigene Garderobe „unter die Lupe“ zu nehmen – um dann eine Vorstellung zu entwickeln, welche Teile bzw. Trends in den eigenen Kleiderschrank Einzug halten könnten und von welchen man am besten die Finger lässt.

Western Style

Also ein Keyword habe ich schon genannt – die Cowboystiefel. Lange waren sie weg, aber jetzt meldet sich der Western Style in „geballter Power“ zurück: Western Boots, Kleider (Präriekleider), Hüte und (Leder)Jacken mit Fransen – gerne auch mit Cord, Tweed oder Strick kombiniert.

 

Tweed & Manchester

Auch diese Materialien waren in den letzten Jahren eher selten im Fashion Bereich zu sehen – aber nun kommen oversize Tweed Mäntel, Pencil skirts und Hosenanzüge in diesem wunderbaren Stoff zurück und vor allem in einem modernen Styling. Der altbackene Touch ist weg u.a. natürlich durch die Kombinationen der Looks du der Accessoires und Schuhauswahl.

Auch Manchester ist wieder (endlich) in den Läden – Hosen, Hosenanzüge, Blazer und Mäntel in kräftigen Herbstfarben.

Animal Prints

Sie sind eigentlich jedes Jahr „Trend“, allerdings kommen sie dieses Jahr in einer Wucht daher d.h. ganzflächig von Kopf bis Fuß – ganz nach persönlicher Vorliebe in Schlange, Zebra, Tiger oder Leo. Aber auch da gilt es zu wissen „steht mir das tatsächlich“ und wenn ja wie style ich diese Muster für mich optimal – mit was kann ich diesen Trend am besten kombinieren? Noch ganz wichtig – im Herbst 2018 finden wir Animal Prints nicht in gewohnten Naturfarben, sondern farbintensiv in knalligen Farben.

 

Glanz & Glitzer

Lack, Vinyl, Plastik, Pailletten, Lamee sind ein starker Trend im Herbst/Winter 2018.

Nicht nur Regenmäntel auch Hosen, Hosenanzüge kommen „glänzend“ an.

Aber Vorsicht: Die Menge machts in Bezug zu unserem Stil- und persönlichkeitstyp!

Over Size

Wir erinnern uns an die 80er Jahre – die Schultern wurden z.B. stark durch Schulterpolster betont – nach dieser (Denver Clan) Zeit konnten sich viele diesen Style gar nicht mehr vorstellen😊 aber im Fashion Bereich ist das ja stets ein „Kommen und Gehen“ in neuer zeitgemäßer Aussage.

Weite und farbintensive Hosen, Mäntel, Jacken (auch kastige Schnitte) sind ein großer Trend – damit verändert sich sehr stark die ganze persönliche Ausstrahlung – übrigens auch in der Herrenmode!!

 

Soviel für heute zu den wichtigsten Trends als Überblick.

Das wirklich Wichtige dabei ist meiner Ansicht nach stets:

Genau zu überlegen:

– WAS passt zu mir – Was nicht

– Wie style/kombiniere ich für mich den/die Trends optimal

also erst überlegen, dann kaufen um die Garderobe weiter optimal aufzubauen bzw. zu erweitern.

 

In einer Woche geht es weiter und bis dahin wünsche ich Euch super schöne Tage.

Eure

Äggi

Stilberatung Sperling